Das Bücher-Fass

 

Das Bücher-Fass war 1977 Mitgründerin der Genossenschaft zum Eichenen Fass, der Eigentümerin der Liegenschaft, wo ich noch heute Mieter bin. Der Name des Hauses an der Webergasse 13 war es auch, der der Buchhandlung den Namen gab. Schwerpunkte des Ladens sind die Reiseliteratur, Belletristik, Philosophie, Kunst, Religion; doch Sie finden bei uns auch Kinder- und Jugendbücher, Krimis,  Kochbücher, Gartenbücher, etwas Pädagogik und Psychologie. Was wir nicht an Lager führen, bestellen wir Ihnen gerne so schnell wie möglich. Im Normalfall dauert das 1–2 Tage.

1975 organisierte das Bücher-Fass, das damals noch Bücherklause hiess, erstmals eine Buchwoche – zusammen mit Egon Amman, dem damaligen Leiter von Suhrkamp Schweiz. Seit 1988 steht die Bücher-Fass-Buchwoche unter der Schirmherrschaft des Vereins Schaffhauser Buchwoche. Das Bücher-Fass ist aber nach wie vor verantwortlich für Programm und Planung dieser Literaturtage.

Es gab eine Zeit, da kreuzte das Bücher-Fass in stürmischer See und es war ein glücklicher Zufall, der mir den Weg gewiesen hat, meiner zweiten Leidenschaft – dem Reisen – beruflich nachzugehen. Seit 2003 plane und organisiere ich mit meiner Reiseunternehmung Tian Shan Tours kleine Gruppenreisen nach Zentralasien, in den Iran oder nach Lateinamerika. Mehr dazu finden Sie auf der Website www.tianshantours.ch

Team

Das Bücher-Fass-Team ist zäh und ausdauernd.
Dieses Jahr feierte meine Stellvertreterin Ursula Stamm ihr 20-jähriges Jubiläum; für ihren unermüdlichen Einsatz auch in schwierigen Zeiten danke ich ihr ganz herzlich.
Ebenso danken möchte ich Gabriele Meier, meiner Partnerin, die seit acht Jahren uns im Bücher-Fass eine unentbehrliche Stütze ist.
Martina Cucinotta schloss im Juli ihre Lehre mit dem drittbesten Ergebnis ab – herzliche Gratulation! Sie bleibt dem Buchhandel erhalten – und arbeitet neu beim Schweizerischen Buchhändler- und Verleger-Verband.
Neu im Bücher-Fass ist Bettina Luchsinger; im Juli hat sie bei uns eine Lehre als Buchhändlerin angefangen.

Ich selber absolvierte von 1971-1974 eine Buchhändlerlehre bei Anton Meier in der damaligen Buch- und Kunsthandlung Die Klause in Schaffhausen. 1975 gehörte ich zu den Gründungsmitgliedern der Bücherklause-Genossenschaft und 1977 zu den Gründungsmitgliedern der Genossenschaft zum Eichenen Fass und der Bücher-Fass-Genossenschaft; Geschäftsführung bis Ende 1980. Auslandaufenthalt bis Ende 1982.  Februar 1984 wieder Eintritt in die Bücher-Fass-Genossenschaft; Geschäftsführung bis März 1990; Auflösung der Genossenschaft; per 1. April 1990 habe ich dann die Buchhandlung als Einzelfirma Bücher-Fass Georg Freivogel übernommen.

Ihre unabhängige Buchhandlung