Willkommen

9. März, 19 Uhr: Tim Krohn liest aus seinem neuen Roman Herr Brechbühl sucht eine Katze.
Donnerstag, 9. März, 19 Uhr, in der Stadtbibliothek am Münsterplatz

Tim Krohn, 1965 in Deutschland geboren und im Kanton Glarus aufgewachsen, zählt seit seinen Romanen „Quatemberkinder“ und „Vrenelis Gärtli“ zu den erfogreichsten und innovativsten Schweizer Autoren.
Vor rund zwei Jahren begann Tim Krohn, ein neues, gigantisches Romanprojekt umzusetzen, dessen Ursprung im Einbau eines Badezimmers lag. Der Autor begann eine Liste mit menschlichen Regungen und Gefühlen zu erstellen; wer immer sich nun am Romanprojekt beteiligen möchte, kann für sich so eine Regung auswählen, dem Autor zusätzlich Worte mitgeben und er schreibt dazu eine Geschichte, die dem Auftraggeber gehört. Diese Geschichten verknüpft nun Tim Krohn zu einem Romanwerk, dessen erster Band nun vorliegt: „Herr Brechbühl sucht eine Katze“. In seinem spannend geschriebenen, unterhaltsam-amüsanten Roman, der gleichwohl auch mit Schärfentiefe überzeugt, erzählt der Autor von 65 Gefühlen von elf Personen, die in einer Genossenschaftssiedlung in Zürich wohnen.
Mehr zum Projekt finden Sie unter : www.menschliche-regungen.ch

Schön, dass Sie uns auch im Internet besuchen – vielen Dank!

Das Bücher-Fass ist die letzte inhabergeführte Buchhandlung Schaffhausens. Für kurzsichtige Zeitgenossen steht es auf der roten Liste einer vom Aussterben bedrohten Spezies. Von Leserinnen und Lesern hingegen erhalten wir oft Komplimente für unser Sortiment, das so anders und vielfältiger sei als sonstwo; ja, nicht wenige reisen ab und an nach Schaffhausen, um bei uns zu stöbern. Mit seinen rund 17’000 Titeln auf einer Fläche von ca. 180 Quadratmetern zählt das Bücher-Fass von der Fläche her zu den mittleren und von der Anzahl Titel zu den grösseren Buchhandlungen. Doch Fläche und Titel sind eigentlich Nebensache; die Auswahl ist es, die wirklich zählt. Hier, auf unserer Website, finden Sie die Titel, die Sie suchen; bei uns im Laden finden Sie Bücher, nach denen Sie nie gesucht haben – mit dem Suchen und Finden von Büchern verhält es sich zuweilen wie mit dem Glück oder der Liebe: sie fallen einem zu.

http://www.buchort.ch/buecherfass-schaffhausen   Michael Guggenheimer und Heinz Egger sind zwei, die den Büchern verfallen sind – und so suchen sie Orte auf, wo das Buch und das Lesen noch gepflegt werden. Darüber berichten sie in ihrem Blog, wobei gilt: ein Ort, zwei Optiken, zwei Texte. Anfangs November 2015 schauten sie unangmeldet im Bücher-Fass vorbei, mit dem Link oben finden Sie ihren schönen Bericht.

 

Ihre unabhängige Buchhandlung